Mike McBike @ Home / Einplatinenrechner / AIM-65 aus den U.S.A.


{Ein AIM-65 aus den Verwirrten Staaten von Amerika} Die Elektrobucht hatte mal wieder ein Angebot, welches ich nicht ablehnen konnte...

AIM-65

Super verpackt und hey - Pakete aus den USA kommen fast schneller bei uns an und sind auch nicht viel teurer als jene von unseren österreichischen Nachbarn... Da verstehe einer die Paketdienste...

AIM-65

Aaaahhhh... endlich ein Teil mit ganzer Tastatur und Gehäuse... ich konnte schon nicht mehr ruhig schlafen.

AIM-65

Zustand: angeblich defekt. Dafür ist das Gerät äußerlich sehr schön erhalten!

AIM-65

Das Netzteil: original AIM mit 110V. Vielleicht ist hier was defekt?

AIM-65

Sieht extrem stabil aus...

AIM-65

Originaler geht nicht...

AIM-65

Das Teil ist für den Umbau auf 220V vorgesehen.

AIM-65

Und das ist ganz einfach.

AIM-65

Defekt ist aber was Anderes... die Kiste funktioniert perfekt - ich bin fast ein wenig enttäuscht.

AIM-65

Hello World auf AIM...

AIM-65

Das Teil läuft auf dem Labortisch.

AIM-65

Aber wenig RAM ist zu wenig...

AIM-65

Auch wenn es einwandfrei erkannt wird:

AIM-65

Mehr RAM ist besser...

AIM-65

Geht doch.

AIM-65

Hier die schönen originalen Programm-ROMs - einer sogar in Keramik!

AIM-65

Wenn ich schon nichts reparieren muss, mach' ich wenigstens alles sauber! Dieser Kleberfleck muss weg!

AIM-65

Die PCB ist perfekt sauber.

AIM-65

Ein "NOS" Netzkabel hab ich auch gefunden - das Ami-Teil passt ja nicht in unsere Steckdosen...

AIM-65

Geputzt, gecrimpt...

AIM-65

... und fertig!

AIM-65

Ein schönes Teil für meine Sammlung!

AIM-65

Und wer die Kiste mal in Aktion sehen will: Retro Basic Programmier Battle: AIM-65 vs Commodore 64

AIM-65


© 2013 - 2020 · W. Robel e-Mail senden