Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 6 / Asteroids


{Asteroids - die Kranke} Ein Bekannter hat mir zwei Asteroids zukommen lassen mit der Bitte um Reparatur. Blöd, wie ich bin, sagte ich zu... Das Drama fängt schon mit der Erstinbetriebnahme an. Die blöden Teile brauchen "36VAC"... das sind bei näherer Ansicht 2x18V Wechselspannung mit Mittelanzapfung... also erst mal einen geeigneten Trafo bei Ihbäh schießen... Ja, der hier ist natürlich völlig überdimensioniert - steht dafür sehr stabil.

Asteroids

Ansonsten sind sie nett und benötigen dann nur noch 5V Versorgungsspannung aus dem Arcadenetzteil... An dieser Stelle möchte ich noch kurz meine praktische Neuerwerbung aus dem µC-Forum vorstellen: OWON HDS1021M-N 20MHZ 1 Kanal Oszilloskop + Multimeter...

Asteroids

Akkubetrieben, gute Handheld-Größe, super Display und als Oszi erstaunlich gut und schnell in der Darstellung. Multimeterfunktion ist auch gut, nur die Grafik ist dann chinesisch hässlich... Für den schnellen mobilen Einsatz wie geschaffen! Der Quarztakt läuft übrigens.

Asteroids

Wenn man nicht an der Platine ruckelt, dann kommt sogar ein Bild:

Asteroids

Berührungsempfindlich sind diese Tüddeldrähte am Vector-RAM... Pfusch pfuschig gepfuscht...

Asteroids

Der Testscreen wird nicht vollständig gemalt...

Asteroids

Und manche Sprites werden an manchen Stellen nicht vollständig gemalt...

Asteroids

Also versuche ich, den Pfusch erst mal wieder zu beseitigen - nicht einfach bei den Schäden... Hier noch mal mein Reich:

Asteroids

Nebenbei: Asteroids malt auch was Sinnvolles auf den Schirm, wenn keine Vector-RAMs drinstecken... ist vielleicht mal hilfreich bei der Diagnose!

Asteroids

Auslöten - das Platinenmaterial hat es jetzt allerdings aufgegeben und ist delaminiert... verständlich nach dem Streß...

Asteroids

Arghh... da hat der Vorreparateur gemein gebraten - Vias raus, Pads ab... das ganze Programm...

Asteroids

Jetzt geht es nur noch mit den aufwändigsten Mitteln: Einzelsockel:

Asteroids

Weil man die auch von oben löten kann...

Asteroids

Danach muss ich noch die abgerissene Leiterbahn ersetzen und das Ganze mit Epoxy fixieren... Dann ist zumindest mal der Schaden behoben...


© 2013 - 2019 · W. Robel e-Mail senden