Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 6 / Arkanoid


{Arkanoid im Original} vielen nicht bekannt: die Originale Taito Arkanoid-Platine ist eine Schönheit in Weiß! Was die Konstruktion nicht besser macht... Hier erst mal ein Blick auf eines der weithin bekannten Bootlegs:

Arkanoid

Das hier ist das seltenere Original, leider funktionsuntüchtig und nicht leicht zu reparieren... Die PCB-Bilder sind hoch auflösend und werden auf Klick ganz groß!

Arkanoid

Arkanoid

Der Bildschirm begrüßt mich mit einem bekannten Fehler - ausgelöst mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Teilnahmeverweigerung des bekannten Taito-Custom-Hybrid-Chips PC030CM. Der ist in so einigen Taito-Spielen verbaut, liest die Coin-Switches und steuert die Coin-Counter und Lockouts. Mittlerweile gibt es dazu sogar einen recht kostenintensiven Nachbau... ist nicht viel drin, aber dazu später!

Arkanoid

Nach Herumdrücken mit dem Tastkopf auf dem PC030CM lässt sich das Spiel sogar zum Starten bewegen, das Drama nimmt seinen Lauf!

Arkanoid

Das sieht jetzt grafisch mal gar nicht so gut aus... manche Sprites sind schlichtweg falsch.

Arkanoid

Gut, dass das Verhalten stark berührungsempfindlich ist. Da lässt sich der Fehler schnell eingrenzen: Adressbus A12 an den Sprite-GFX-EPROMs ist fritte...

Arkanoid

Da ist er... wer zum Teufel setzt 74LS298 ein - die hatte ich in meinem ganzen Arcade-Leben noch nie gebraucht, hab ich natürlich nicht da. Ein Blick in die Elektrobucht sagt mir, dass die Teile so teuer wie selten sind. Aber eine geduldige Suche führt mich zu 74298 ohne LS... die gibt es zeitweilig günstiger.

Arkanoid

Hier mal der entscheidende Schaltplanteil:

Arkanoid

Ich bin ein Magier - ich kann das Bild durch Fingeranlegen scheißig machen... ;-)

Arkanoid

Solange die TTLs noch nicht da sind, kann ich mich ja mal mit dem Hybridbaustein beschäftigen. Eigentlich macht der oft Probleme, weil er durch Biegung am Keramiksubstrat bricht... Der hier sieht eigentlich gut aus - zumindest bis zu den Pins.

Arkanoid

...die sich mit der Platine teilweise nicht wirklich verbunden fühlen... Das Teil muss sauber raus!

Arkanoid

Von wegen Pins, der hat ja keine mehr...

Arkanoid

Arkanoid

Das muss sauber gemacht werden, sonst sieht man nichts...

Arkanoid

Von unten sieht die Platine gut aus...

Arkanoid

Von oben fallen zu Allererst die schwarzen Ringe um die Vias auf, da fehlt wohl Kupfer...

Arkanoid

Jetzt merkt man, wie blöd es ist, eine Platine vollflächig weiß zu lackieren, man erkennt nicht, wo die Leiterbahnen langgehen. Der Glasfaserstift ist hier mein bester Freund:

Arkanoid

Also: die mechanische Belastung auf den Hybridbaustein hat vermutlich die oberen Lötaugen abgerissen und dabei die haarfeinen Leiterbahnen abgetrennt, da hift auch Lötgeschmodder nichts, da muss ich chirurgisch ran.

Arkanoid

Das ist hier mal der Blick durch das Mikroskop: Vias vorhanden, Restrings sind weg.

Arkanoid

Das wird was Längeres, bei dem viel Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt ist - es geht ganz sicher weiter mit dieser Geschichte!


{Reparatur} ...und so schnell... die TTLs sind da - danke, Kessler! Alt raus...

Arkanoid

...und den neuen rein - ohne LS funktioniert das hier auch, die Teile sind etwas schneller und verbrauchen dafür etwas mehr Strom. Das spielt hier absolut keine Rolle!

Arkanoid

Der PC030CM erhält eine Luxus-Gehhilfe: ein 40poliger DIL-Sockel musste dafür sein Leben geben...

Arkanoid

Die Platine bekommt die zweite Hälfte, ich mag es lieber demontierbar, man weiß ja nie, ob der Hybride ganz in Ordnung ist!

Arkanoid

Die abgerissenen Leiterbahnen kann man prima auf der Unterseite flicken, das sieht sauber aus und hält vor Allem auch mechanisch! Lötbrücken auf der Oberseite wären sicher wieder demnächst abgerissen.

Arkanoid

Der Patient wird eingesteckt und die Platine bestromt...

Arkanoid

Tschacka - alles wieder gut...

Arkanoid

Arkanoid

Coinup und Controls laufen auch einwandfrei!

Arkanoid


© 2013 - 2020 · W. Robel e-Mail senden