Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 5 / Centipede


{Centipede} Mein neuer Patient: Centipede - Atari Original mit guter Dokumentation:

Centipede

Die zwei Platinenstecker werden beide benötigt - Power auf der einen, Video auf der anderen Leiste:

Centipede

Da der Patient nur Grafikfehler hat (so die Kundschaft), habe ich nur das Nötigste angeschlossen: +5V, -5V, 12V, Video... Auf die exotischen +/-22V kann man für den Test verzichten.

Centipede

Da kommen wir schon zum Thema gute Doku: während die eine Seite des Handbuches +12V und -5V auf C bzw. D vermutet...

Centipede

...belehrt einen die nächste Seite, dass diese Spannungen auf auch auf den Gegenseiten 20 und 19 zu finden sind - hier hat sich mal jemand Gedanken gemacht, was passiert, wenn der User den Stecker verkehrt herum aufsteckt.

Centipede

DIagnose im Gameplay: alle Sprites tummeln sich in der obersten Reihe (also eigentlich ganz links) - die Pilze sind teilweise falsch rum...

Centipede

Die gezielte Fehlersuche führt mich zu tauben Datenausgängen der nicht mehr ganz so leicht zu bekommenden 2101A RAMs im Playfield-RAM.

Centipede

Das ist der gute Datenbus:

Centipede

Das hier ist die taube Nuss:

Centipede

Raus mit den Leichen...

Centipede

Sauber gesockelt rein die Guten:

Centipede

Die Sprites sind wieder da! aber die Pilze stehen immer noch falsch und die Highscore-Tabelle ist völlig daneben... Noch mal messen.

Centipede

Da war doch tatsächlich einer meine "neuen" RAMs auch defekt... Egal, hab noch einige. Gut, dass ich gewechselte Bauelemente konsequent sockele.

Centipede


© 2013 - 2017 · W. Robel e-Mail senden