Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 5 / Konami Soundhybride 054986A


{Konami Soundhybride Drama} Zwei Patienten liegen bei mir: C.O.W. Boys Moo Mesa und G.I. Joe. Beide mit "reparierten" Konami Hybriden, beide fast tonlos. Wahrlich eine meisterhafte Reparaturarbeit... (Ich war's nicht!)

Konami 054986A

Erst mal mit meiner super-duper-Entlötstation Vorarbeit leisten...

Konami 054986A

Konami 054986A

Hier ist er, der Übeltäter:

Konami 054986A

Konami 054986A

Dann Abbeizer... stinkt, tropft nicht und zieht keine Fäden. Beizt aber auch nicht ab. Nach zwei Stunden zeigte sich am Lack keinerlei Reaktion. Nur die Wohnung stinkt jetzt bestialisch. Da muss mir wohl jemand einen guten Tip geben...

Konami 054986A

Konami 054986A

Zur Info: ohne Hybrid läuft das Spiel nicht mal ansatzweise an. Das war zu erwarten. Den AMP hab ich geprüft, kein Eingangssignal. An dem kann es also nicht liegen. Die Kondensatoren auf dem Hybrid haben alle Kontakt zu den Pins. Jetzt werde ich langsam ratlos...

Ja. Es kommt auf den Abbeizer an. Bei Obi gibt es nicht nur unfreundliche Verkäufer, nein, es gibt auch einen Abbeizer, der schon martialisch in der Blechflasche daherkommt... 16 Euro...

Konami 054986A

Aber während der Kuschelabbeizer vom letzten Mal niemanden wehtun wollte, geht der hier voll zur Sache. 20 Sekunden nach dem Auftragen schrumpelt die Lackschicht wie mein bester Freund bei 8°C Wassertemperatur.

Konami 054986A

Und 1 Stunde später, so derart geruchsfrei, dass ich das Objekt sogar neben meiner Gattin im Arbeitszimmer stehen lassen konnte, hat es jeglicher Lack aufgegeben.

Konami 054986A

Konami 054986A

Konami 054986A

Zuerst einmal den Sockel eingelötet, das Teil kostet fast 4 Euro... Und passt dann nicht mal 100%ig, da 0,8mm und 0.77mm doch nicht ganz gleich sind. Egal, mit etwas Druck geht das schon. Hinweis: Billigsockel mit Federkontakten sind hier deutlich besser als die gedrehten Präzisionssockel, da erstere Toleranzen besser ausgleichen.

Konami 054986A

Dann dachte ich, machst Du mal schnell den OP-AMP runter... denkste... Das geht sinnvoll wirklich nur mit einer Heißluft-Entlötstation. Der Fön bei mir ist zu groß, Lötkolben geht so was von gar nicht. Also musste ich das bei mir in der Arbeit machen. Memo an mich: "Es gibt noch ein Werkzeug, welches Du noch nicht besitzt..."

Konami 054986A

Also: schon sauber gemacht (noch mal abgebeizt...) und siehe da, da sind noch zwei Widerstände drunter...

Konami 054986A

Zum Spaß hab ich mal die Werte ausgemessen. Die 2,3Ohm Widerstände auf der Oberseite sind vermutlich nur zur Strombegrenzung der Tantalkondensatoren da...

Konami 054986A

Und den OpAmp sauber eingelötet. Auch wenn es so aussieht, da ist kein Kurzschluss zwischen den Pins!

Konami 054986A

Und Elkos probehalber aufgelötet.

Konami 054986A

AEG... Auspacken, Einschalten, geht nicht. Der Ton ist immer noch so leise wie vorher... Es hat sich nichts geändert. Ich weiss nicht mehr weiter. Die letzte Hoffnung: vielleicht ist ja doch der Leistungsverstärker hin... Ich muss in einer stillen Stunde mal Messstrippen an die DAC-Ausgänge löten, und im Betrieb sehen, ob da was rauskommt. Das dauert aber. Eine schnelle Reparatur ist halt hier nicht möglich. Die Ganze Aktion geht im Moment eher in Richtung Technik-Spaß, nur eben ohne Spaß, solange der Erfolg ausbleibt. Ich bleibe dran.


Sodele, die stille Stunde war da. Meine Gattin fand einen interessanten Film im Fernsehen und konnte zwei Stunden auf mich verzichten. Eigentlich unverständlich... Der Hybridstatus war: kein Sound trotz neuen OP-AMPs... liegt es womöglich am D/A-Wandler? Das Drama bei diesen Hybriden ist: sie funktionieren bloß im eingebauten Zustand und die wichtigen Teile sind dann unten. Also flugs haarfeine Strippen an die A/D-Ausgänge gelötet. Überflüssig zu erwähnen, dass die Keramik nach zwei Steckzyklen bereits einen kleinen Riss hat, also habe ich das Teil auch gleich doppelt gesockelt. Dieses Teil ist sowas von Kacke...

Konami 054986A

Konami 054986A

Eine Adapterplatine zur einfachen Kontaktierung und gegen versehentliche Kurzschlüsse:

Konami 054986A

Der Sockel-Sockel:

Konami 054986A

Und ab in den Patienten...

Konami 054986A

Sound-Testmodus auswählen:

Konami 054986A

Heissa: immerhin ein Audiosignal auf beiden Kanälen. Keine Ahnung, ob der Pegel stimmt, aber zumindest ist er auf beiden Kanälen gleich und lässt sich in der Amplitude einstellen!

Konami 054986A

Ich hab so die Schnauze voll... erst voller Begeisterung die Messstrippen an den externen OPAMP gelötet und wieder eingesetzt...

Konami 054986A

Fehlermeldung: Sound ROM defekt. Na klar... der Riß in der Keramik hat sich durchgearbeitet. Fuck Fuck Fuck... Das war auch mit Fädeldraht erst mal nicht zu fixen, man sieht die Unterbrechung einfach nicht und im ausgebauten Zustand ist alles in Ordnung... Ich krieg die Motten... Na ja, denk ich mir, hab na noch den zweiten Patienten. Also Hybrid wieder sorgfältigst ausgelötet. Danke noch mal an MrDo für den Tip mit der Kombination Lötsauger und Heißluftpuste. Das geht ja echt 1000% besser!!! (Nebenbei ist mir dann beim Düsenwechsel am Entlötsauger noch die innere Stahlkanüle abgebrochen... manchmal kommt eben alles zusammen...)

Konami 054986A

Würg...

Konami 054986A

Doppel-Würg...

Konami 054986A

Na ja, trotzdem mal abgebeizt... Wie heißt noch mal der Superlativ von "Scheiße"?

Konami 054986A

Ich glaub ja nicht wirklich, dass man hier aus abgerissenen Lötflächen und Korrosion noch was machen kann... Ich bin soooo müde...

Konami 054986A

Der Status der ersten PCB hat sich halt nun von "Spiel geht ohne Sound" zu "Spiel startet nicht mehr" verschlechtert. Kaputtrepariert sozusagen. Ich entscheide für mich, diese Hybrid-Dinger nie wieder anzufassen. Basta.


© 2013 - 2018 · W. Robel e-Mail senden