Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 7 / Circus Charlie Bootleg


{Circus Charlie Bootleg} Ich mach' mal wieder was... Heute: Circus Charlie Bootleg. Soll nach Ansicht mancher Foristi ein blödes Spiel sein, ist mir aber egal, ist eh nicht meins. Beim Einschalten macht das Spiel mal genau fast nix - nicht mal Sync geht...

Circus Charlie

Die kackbraunen Malzbonbon TTLs sind der Horror - wenn die auf der Platine drauf sind, dann ist mindestens einer davon defekt... Meist werden die Ausgänge einfach taub, das lässt sich gut messen, wenn man ein Oszi hat. Hier war es einer im Bereich der Ansteuerung der dynamischen RAMs...

Circus Charlie

Geht auch Huckepack...

Circus Charlie

Und schon klappt's zumindest mal mit einem stabilen Videosignal...

Circus Charlie

Ein zweites Malzbonbon war auch platt, 74LS00 - jetzt macht der 68A09 schon mal erste Schritte und das Bild wechselt beim Einschalten von Schrott zu anderem Schrott... dann ist wieder Ruhe. Mein Oszi sagt mir: der R/W# Puls aus dem 68A09 geht nur auf 1,5V runter... Also ist entweder der Prozessor fritte oder einer der Bustreiber hat einen defekten Eingang. Wir werden sehen.


{Reparatur...} Also zuerst den Prozessor entfernen und neu sockeln...

Circus Charlie

Und siehe da: der Programmablauf wird doch gleich viel sinnvoller... Speichertest erfolgreich!

Circus Charlie

Auch das Spiel startet perfekt - bunt und grafisch unruhig - ist halt Geschmacksache...

Circus Charlie

Circus Charlie

Circus Charlie


© 2013 - 2021 · W. Robel e-Mail senden