Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 7 / Exvania Conversion


{Eine Exvania Conversion} Das Namco NA-1 System ist berühmt und berüchtigt zugleich: ein 68000er System mit separaten ROM-Boards und natürlich passenden Security-Chips, damit man nicht einfach die Spiele durch EPROM-Kopieren austauschen kann. Mittlerweile gibt es dank extrem heller Köpfe alle ROMs auch in entschlüsselter Form, da kann man tolle Conversions draus basteln. Berüchtigt ist das Namco-System vor Allem aber durch seine inkontinenten SMD-Elkos! Die laufen alle (!) mit der Zeit aus und verätzen die haarfeinen Leiterbahnen und Durchkontaktierungen. Bemerkt man das nicht rechtzeitig, so ist das Motherboard zumindest unwiederbringlich verloren! Deswegen gibt es auf dem freien Markt sehr viele ROM-Boards aber kaum Motherboards, und wenn, dann defekt (aka "nicht getestet", was bei ebay eigentlich immer "Kernschrott" bedeutet...) oder extrem teuer (was defekt nicht zwingend ausschließt!). Ich bekam dank eines freundlichen Hinweises aus einem Forum ein Exemplar "Tinkle Pit" in recht gutem Zustand und deklariert als "voll funktionsfähig"...

Exvania Conversion

Der Audiobereich ist zuerst von der Elkopest betroffen, man merkt es am immer schlechter werdendem Sound. Dieser hier sieht noch echt gut aus, auch wenn die Pads schon langsam grau werden...

Exvania Conversion

Sound geht einwandfrei, Bild auch - nur um sicher zu gehen. Wenn nachher was nicht funktioniert, war ich selber schuld!

Exvania Conversion

Die Elkos haben schon gearbeitet... es wird dringend Zeit für einen Austausch!

Exvania Conversion

Unter dem ROM-Board sitzt noch ein einzelner Elko, der die Spannungsüberwachung bedient - und im Auslauffall auch grandios erledigt. Hier hat der Vorbesitzer schon erfolgreich geflickt. Aber warum zum Teufel hat er die Elkos dann nicht alle gleich getauscht?

Exvania Conversion

Die Lötstellen sind alle nachgelötet - die Elkos sind alle alt und undicht. Raus damit!

Exvania Conversion

Zwei Einzellötkolben ersetzen eine Lötpinzette... Wenn man das zusammen mit seiner Tochter macht, dann geht das unglaublich fix.

Exvania Conversion

Die Drecksbecher...

Exvania Conversion

Sauber neu verzinnt...

Exvania Conversion

Und nach einer sehr gründlichen Reinigung mit Bürste und Spüli (in den Vias setzt sich das Zeug auch ab! Hier hoffe ich, dass die Ätzerei ohne Nachschub langfristig aufhört!) kommen neue Elkos drauf. SMD hab ich nicht, bedrahtet tut auch, ist dicht und funktioniert. Ja, perfekt geht anders!

Exvania Conversion

Die kleinen Kondensatoren gehen auch in keramisch.

Exvania Conversion

Ein Test mit dem originalen ROM-Board zeigt: alles läuft einwandfrei! Immerhin, nichts zerstört! Jetzt müssen die ROMs raus - warum sind da welche direkt eingelötet?

Exvania Conversion

Mein Heißluftfön leistet ganze Arbeit. Die Alufolie schont die umliegenden Bauteile...

Exvania Conversion

Jetzt wird alles gesockelt.

Exvania Conversion

Zusammenstecken - Exvania startet nicht... was zum T...

Exvania Conversion

Ich stöpsel die alten ROMs drauf... Das Spiel geht.

Exvania Conversion

Eine Mail an den Ersteller der Decrypted ROMs beantwortet mir fix die Frage aller Fragen: der KEYCUS (Entschlüsselungs-Custom-Chip) stört speziell bei diesem ROM-Board den Bus...

Exvania Conversion

Kaum ist der auch rausgelötet, läuft das Spiel perfekt! Geil!

Exvania Conversion

Exvania - wie Bomberman, nur viel besser. Der langgehegte Wunsch meiner Tochter, sie hat selbst gelötet und alles mitgemacht, vor Allem hat sie die Platine bezahlt. Die einzige Arcade-Platine, die mir nicht gehört...

Exvania Conversion

Und ja, noch ein typisches Problem der Namco-Platinen: die keramischen Filter an den Eingängen verlieren gerne den Kontakt. Manche Pins lassen sich wieder festlöten, wenn es nicht klappt, dann ist Fädeldraht angesagt! Jetzt klappt auch der Zweispielermodus perfekt und der macht richtig Spaß!

Exvania Conversion

Hier jetzt noch die einzelnen Platinen in hochauflösender Form:

Exvania Conversion

Exvania Conversion

Exvania Conversion

Exvania Conversion


© 2013 - 2020 · W. Robel e-Mail senden