Mike McBike @ Home / Elektronik / Kernspeicher


{Siemens Kernspeicher} Meine Kernspeichersammlung hat Zuwachs bekommen: einen handlichen Speicherriesen von Siemens aus dem Jahre 1976/77. Im unscheinbaren Originalzustand kann man kaum erkennen welche feinmechanischen Wunderweke sich zwischen den beiden Platinen verstecken. Die Kerne sind mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen, erst ein Mikroskop offenbart die Struktur... In Summe 64x64x36 = 147.456 Kerne oder 16 kWorte a 9 Bit... Da bräuchte man jetzt nur 16.000.000 von diesen Karten und könnte sofort - in 5 Minuten - einen 16 GB USB-Stick basteln. Und als Spannungsversorgung benötigt man dann dafür ein Speicherkraftwerk.... ;-)

Kernspeicher

Kernspeicher


{Mikroskopie} Leider hat das Mikroskop nur eine geringe Bildauflösung, dafür kann es besser vergrößern, als meine Spiegelreflex... Mich würde interessieren, wie man dereinst diese kleinen Ferritringe auf die Drähte gebracht hat. Vielleicht hat dazu jemand Informationen oder Bilder.

Kernspeicher

Kernspeicher

Kernspeicher

Kernspeicher

Kernspeicher


{Kernspeicher 2} Mein erster Kernspeicher - den hatte ich seinerzeit auf dem "Polenmarkt" in Berlin gekauft, ohne eigentlich zu wissen, was es genau ist...

Kernspeicher

Kernspeicher


{Kernspeicher 3} Und dieser hier ist ein Exemplar aus der Elektrobucht. Er besticht durch extrem schlampige Machart. Die Drähte sind lieblos auf die Platine gepfuscht, die Kerne einfach passend hingeschoben...

Kernspeicher

Kernspeicher

Kernspeicher


{Kernspeicher 4} Ein schönes Exemplar von einem Kollegen aus dem Arcade-Forum!

Kernspeicher

Kernspeicher

Kernspeicher


© 2013 - 2017 · W. Robel e-Mail senden